Technik & Maschinen

Die passenden Maschinen sind nicht alles. – Aber ohne sie ist alles nichts.

Unser Personal bringt Qualität, unsere Technik die Leistung. Die richtigen Verfahren sind nur erfolgreich, wenn sie mit den passenden Maschinen und geschultem Personal in hoher Qualität umgesetzt werden. Dies ist unser Anspruch und auch im Interesse unserer Kunden setzen wir auf Verfahren, die sich in der Praxis als ökonomisch und ökologisch sinnvoll bewährt haben. Aktuelle Entwicklungen betrachten wir vorbehaltlos, gehen neue Wege aber nur, wenn wir überzeugt sind.

Dies gilt auch für unseren Maschinenpark. Hier setzen wir auf Leistungsstärke bei gleichzeitiger Bedienerfreundlichkeit unter Berücksichtigung der Umweltfreundlichkeit und Effizienz. So achten wir zum Beispiel darauf, dass die Staubentwicklung möglichst geringgehalten wird. Für besonders sensible Baumaßnahmen stehen uns staubarme Bindemittel zur Verfügung, welche zusätzlich durch ein am Streuer angebrachtes Vernebelungssystem zur staubfreien Anwendung führt. Auch bei einer hohen Tagesleistung steht die Qualität des bearbeiteten Bodens hinsichtlich der Kornstruktur und Einbaufähigkeit im Fokus. So erhält man ein optimales Ergebnis hinsichtlich Qualität des Endproduktes, Einsatz des Energieaufwandes und der Menge des verwendeten Bindemittels.

Fräsrecycler

Zur Aufrechterhaltung der Heber-Qualität für unsere Kunden stehen uns im Fuhrpark Fräsrecycler von Wirtgen unterschiedlichster Ausführungen zur Verfügung. Von unserem kleinsten Recycler WR200i über den WR240i bis hin zur leistungsstärksten Fräse WR250 sind wir für jede Anforderung unserer Kunden bestens ausgestattet.

Steinbrecher

Unterstützt werden unsere Fräsrecycler durch einen Anbausteinbrecher von FAE (MTH-225) der mit unserem Fendt 939 Vario den Steinen das Fürchten beibringt. Mit diesem mobilem Steinbrecher sind wir in der Lage aus verschiedenen Korngrößen von Steinen, Blöcken und Grobschotter ein kornabgestuftes Gemisch von 0/32 mm herzustellen. Das so aufbereitete Material dient bei Verfestigungen mit höchsten Anforderungen als eine ideale Ausgangslage und dient so einer Optimierten Anwendung hinsichtlich des Bindemittelgehalts.

Streufahrzeuge

Die Streufahrzeuge bei Heber Terramix, für eine mikroprozessorgesteuerte Ausbringung von Bindemittel stehen unsere allradbetriebene 3-Achs-LKWs der Marken Mercedes Benz und Volvo mit den Aufbauten von Streumaster mit modernster Technik zur Verfügung. Der Fahrer erhält jederzeit alle wichtigen Daten, um die Streumenge den unterschiedlichen Bedingungen sekundenschnell anpassen zu können und wird dabei von modernsten Assistenzsystem unterstützt. Mittels eines leistungsstarken Kompressors am Streufahrzeug kann das Bindemittel von Silofahrzeugen oder auch von Standsilos selbstständig in den Streuer umgeblasen werden. Optional kann eine Staubreduktion durch die Wasserbenebelungsanlage zugeschalten werden. Mithilfe einer hydraulisch angetriebenen Wasserpumpe sowie einem 600 Liter Wassertank wird eine Sprühnebelwand um die Streuvorrichtung erzeugt. Dadurch werden die Feinteile des Bindemittels (Zement oder Kalk-Zement-Gemische) beim Ausbringen auf den Boden soweit gebunden, dass eine deutliche Staubreduzierung erreicht werden kann.

Wasserwagen

Bei trockenen Witterungsverhältnissen und bei der Bodenverfestigung stehen unsere geländetauglichen Wasserwagen zur Verfügung. Die 2-Achs-LKWs haben einen Aufbau mit jeweils einem 10 m³ Wasserfass. Sie sind in der Lage das Wasser flächig auszubringen oder vorgespannt vor einer Fräse (Recycler). Dass so zur Verfügung gestellte Wasser wird dann mikroprozessorgesteuert dem Mischvorgang zugegeben und sorgt für den optimalen Wassergehalt des Bindemitte-/Baustoffgemisches. Die Wasserentnahme kann sowohl aus einem Hydranten erfolgen als auch eigenständig aus einem offenen Behälter oder Vorratstank gesaugt werden.

Sprechen Sie uns einfach an!

Heber Terramix GmbH & Co. KG

Maienwaldstraße 25
72555 Metzingen

 

Telefon +49 7123 963-1232
E-Mail info@heber-terramix.com

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.